Bärlauchsuppe vegan

Bärlauch enthält unter anderem die Vitalstoffe Magnesium, Eisen, Vitamin C und sekundäre Pflanzenstoffe. Diese leichte Suppe kannst Du innerhalb von 30 Minuten zubereiten. Als Vorspeise oder Zwischenmahlzeit ist sie ideal.

Suppenteller mit Bärlauchsuppe, grüner Serviette auf Tischset

Zutaten

2 Bund oder 4 Hand voll frischen Bärlauch (Demeter oder selbst sammeln)

1 Zwiebel

1 cm großes Stück Ingwer

Kokosöl

2 EL Dinkelmehl

1 Liter Quellwasser

4 – 6 TL Gemüsebrühe-Pulver (hefefrei)

200 g Kokosmilch

1 EL Sojasauce

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Muskatnuss (frisch gemahlen)

 

Zubereitung

Die Bärlauchblätter waschen und fein hacken. Zwiebel und Ingwer würfeln und in dem Kokosöl andünsten. Dinkelmehl einstreuen und anbräunen. Bärlauchblätter dazu geben und kurz andünsten. Quellwasser und hefefreies Gemüsebrühe-Pulver hinzufügen und alles einmal kurz aufkochen lassen. Die Suppe pürieren, die Kokosmilch unterrühren und mit Sojasauce, Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Fertig ist eine leichte, vegane und gesunde Wildkräuter-Suppe.

Tipp:

  • Verwende ein hitzebeständiges Öl also Kokosöl oder Erdnussöl.
  • Quellwasser verbessert das Aroma.
  • Sojasauce rundet den Geschmack ab.

Bärlauch, dicht gewachsen, im Eichenwald

Bärlauch sammeln:

Je nachdem wie lange der Winter gedauert hat, kannst Du ab Anfang März schon zarte Bärlauchblätter finden vor allem in feuchten, humusreichen Böden. Besonders würzig schmecken die Blätter der jungen Pflanzen.

Sobald die Bärlauchpflanze blüht, schmecken die Blätter bitterer.

Die Blüten sind übrigens auch schmackhaft.

Auf Folgendes solltest Du beim Sammeln achten:

Abseits von Wegen und nur aus großen Beständen ernten. Nur ein bis zwei Blätter pro Pflanze abschneiden (nicht ausreißen). Die Pflanzen nicht zertrampeln.

 

Nährwerte:

Bärlauch enthält unter anderem die Vitalstoffe Magnesium, Eisen, Vitamin C, sekundäre Pflanzenstoffe (Flavonoide). Den typischen Geruch wird Bärlauch durch das schwefelhaltige Allicin verliehen. Es soll antibakteriell wirken.

Genaue Nährwerte findest Du unter:

http://www.naehrwertrechner.de/naehrwerte-details/G492100/B%C3%A4rlauch%20roh//

Nährwerte bei Erhitzung:

Bärlauchblätter sollten nur kurz erhitzt werden. Bei zu starkem Erhitzen geht ein Großteil des Aromas und Vitamingehalts verloren.

Mehr Wildkräuter-Rezepte und Tipps für Deine Wildkräuter-Sammlung findest Du in diesem brandneuen Buch:

Herzliche Grüße

Dagmar

die-gesundheitsbloggerin – Alles Gute für Deine Gesundheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.